Anleitungen, die glücklich machen · THE HAPPY SPOT Kitchen

How To: Sahnequark mit Mandarinen und Spekulatius Crumble

mandarinen-spekulatius-crumble
Für Spätplaner und Leckermäulchen gibt es heute ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Eine Dessertanleitung für Sahnequark mit Mandarinen und Spekulatius Crumble!

Die Zutaten

zutaten
Ausreichend für 15 – 20 Portionen brauchst du:

  • 1 kg Magerquark
  • 400 ml Sahne
  • 4 EL Zucker
  • 2 kleine Dosen Mandarinenorangen
  • 600 g Spekulatius
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Zur Zubereitung benötigst du außerdem:

  • eine große Schüssel
  • eine mittlere Schüssel
  • ein Handrührgerät
  • Dessertgläser
  • zwei Esslöffel
  • einen Teigschaber oder einen großen Löffel
  • Schritt 1: Den Quark anrühren

    schritt-1-quark-zutaten
    Du brauchst den Zucker, den Magerquark, das Mineralwasser sowie eine große Schüssel und ein Handrührgerät.
    schritt-1-quark-anruehren
    Fülle den Quark, den Zucker sowie das Wasser in eine Schüssel und rühre so lange, bis der Quark cremig ist.

    Schritt 2: Mandarinen in den Quark rühren

    schritt-2-mandarinen-in-den-quark
    Gieße den Mandarinensaft auf den Dosen in ein Glas ab. Füge nun die Mandarinen zum Quark hinzu und rühre den Quark kräftig um. Mir gefällt es besser, wenn die Mandarinen ganz klein gerührt sind, weshalb ich für diesen Schritt wieder das Handrührgerät benutze. Stelle im Anschluss den Quark für einen Moment in den Kühlschrank.

    Schritt 3: Die Sahne schlagen

    schritt-3-sahne-anruehren
    Im nächsten Schritt musst du die Sahne schlagen. Hierfür benötigst du eine mittlere Schüssel, die Sahne sowie das Handrührgerät. Wenn du magst, kannst du zur besseren Festigkeit der Sahne einen kleinen Beutel Sahnesteif hinzufügen, das ist allerdings kein Muss.
    schritt-3-angeruehrte-sahne
    Schlage die Sahne nun so lange, bis sie steif geschlagen ist. Das kann ca. 3 bis 5 Minuten dauern. Pass aber auf, dass du keine Butter produzierst! Am besten lässt Sahne sich übrigens schlagen, wenn sie gut gekühlt ist.

    Schritt 4: Die Sahne unterheben

    schritt-4-sahne-unterheben
    Hole nun den Quark wieder aus dem Kühlschrank. Nimm dir den Teigschaber bzw. den großen Löffel und hebe die Sahne portionsweise unter den Quark. Aber nicht rühren! So garantierst du, dass die Luft in Quark und Sahne erhalten bleibt.

    Schritt 5: Spekulatius Crumble herstellen

    schritt-5-spekulatius-broeseln
    Um den Spekulatius Crumble herzustellen, benötigst du die Kekse sowie einen Gefrierbeutel. Befülle diesen etwa zu einem Drittel mit den Keksen und verschließe ihn gut. Nun kannst du entweder mit den Händen auf die Kekse hauen, ein Werkzeug zur Hilfe nehmen oder die Tüte einfach auf die Tischkante hauen. Je nachdem, wie viel Frust du abbauen musst. 😉
    schritt-5-spekulatius-crumble
    Fülle im Anschluss die entstandenen Keksbrösel in eine Schüssel. Wie groß du die Brösel haben möchtest, entscheidest allein du.

    Schritt 6: Dessertgläser befüllen

    schritt-6-dessertglaeser-befuellen
    Nimm nun den Sahnequark, den Spekulatius Crumble sowie die Dessertgläser zur Hand und beginne, die Gläser zu befüllen.
    schritt-6-dessertglas-schicht
    Beginne mit dem Spekulatius Crumble, füge eine Schicht Quark und dann wieder eine Schicht Crumble hinzu. Dies wiederholst du so lange, bis dein Glas gefüllt ist.
    schritt-6-dessertglas-schicht-deko
    Wenn du alle Gläser befüllt hast und noch Kekse übrig sind, kannst du die Desserts dekorieren. Ich habe dafür einfach einige Kekse halbiert und die Hälften in die oberste Dessertschicht gesteckt.

    Sahnequark mit Mandarinen und Spekulatius Crumble

    mandarinen-spekulatius-crumble
    Et voilá, fertig ist dein Weihnachts- oder Silvesterdessert! Ich empfehle, das Dessert bis zum Servieren kalt zu stellen, damit der Sahnequark nicht zu flüssig wird. Gut gekühlt serviert, ist der Sahnequark mit Mandarinen und Spekulatius Crumble das perfekte Dessert nach dem Weihnachtsessen oder auf dem Silvesterbuffett! Guten Appetit!

    Celsy

    Celsy

    Ich bin Gründerin dieses Magazins, freischaffende Texterin und Redakteurin und deine freundschaftliche Ansprechpartnerin für all die Dinge, die das Leben schöner machen. Außerdem bin ich Vollzeit-Chaotin mit großem Herzen, beißendem Humor und habe immer für jeden eine Tasse Kaffee da.
    Celsy

    3 Kommentare zu „How To: Sahnequark mit Mandarinen und Spekulatius Crumble

    1. Ha wie witzig! Etwas ähnliches habe ich vor Kurzem auch zubereitet 🙂 Ich finde Spekulatius gehören einfach in den Winter, da ist es nur logisch damit auch ein tolles Dessert zu zaubern. Deine Variante werde ich jetzt aber definitiv auch ausprobieren 🙂

      Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

      1. Liebe Anni,
        zwei Frauen, ein Gedanke! 🙂 Hast du das Rezept auf deiner Website? Dann schaue ich gerne einmal rein! 🙂
        Liebe Grüße und frohe Weihnachten!
        Celsy

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    *